#Geplante_Obsoleszenz

Geplante Obsoleszenz, geplanter Verschleiß, Produktvergreisung,  ist eine Marketingstrategie, bei der das Veralten eines Produktes (Obsoleszenz) vom Hersteller geplant und konzeptionell vorgesehen ist.

Geplante Obsoleszenz ist eine Strategie des Konstruierens von Produkten mit begrenzter Lebensdauer, damit der Kunde diese durch Neukauf ersetzen muss. Das Grundprinzip dieser Strategie besteht darin, langfristige das Absatzvolumen zu erhöhen, indem die Zeit zwischen wiederholten Käufen verkürzt wird.

Hier einige Produkte und deren Firmen bei dennen ich exakt das feststellen musste.

1. Krups:

Ja Krups eigentlich genau .. Inbegriff “Deutscher Wertarbeit” ??

Ist ganz einfach.. statt einer Metallfeder einfach ein Plastik Teil nehmen das nach 100 mal Drücken den Geist aufgibt. in diesem Fall konnte ich das reparieren und selbst nach 2 Jahren läuft die Mühle noch ohne Ausfall (April 2023).

Ist Krups denn noch deutsche Wertarbeit?

Neee natürlich garnicht gibt es garnicht mehr:

Krups war ein bekannter Hersteller von Küchengeräten und ist heute eine Marke des weltweit tätigen französischen Konzerns Groupe SEB

Eines der vielen Beispiele für Marken die einfach virtualisiert wurden, bekannt als Produzenten von hochwertigen Produkten, aber heute nur noch der Name auf das Plastik gedruckt.. drinnen steckt das Produkt irgendeiner Chinesischen Massenproduktions Farm.

2. Bosch

Das ist noch immer ein deutsches Unternehmen aber auch nur eine .. Marke von BS:

vertreibt neben den Hausgerätemarken Bosch, Siemens, Gaggenau und Neff auch in einzelnen Ländern die Marken Constructa, Pitsos, Balay, Coldex, Junker, Profilo und Thermador.

Mein neuster Fehlkauf eine Kompakt Küchen Machine der Marke Bosch:

Eine brandneue Kompaktküchenmaschine von Bosch.

Direkt nach dem ersten Gebrauch rieben sich die Halternoppen für die Klinge komplet ab.

Dies führt dazu, dass die Klinge am Halter herum flog.. weiteres Benutzen hätte sicher das billige Plastik des Zerkleinerers zerstört.

Schickte die defekten Teile zum Austausch ein und erhielt Erstazteile eine Woche danach mit der Paketpost…. nach der nächsten Verwendung zur Zubereitung eines Teigs … mit Eiern und Mehl !!

genau das Gleiche,  es schredderte die Noppen weg.. und die Teigklinge zappele im Gerät herum..
Schickte jetzt die komplette Maschine zurück und schrieb dass sie diese dort selbst entsorgen können.

Mal sehen, ob ich das Geld zurückbekomme oder zumindest einen Gutschein?

Abgesehen von diesem offensichtlichen Design/Produktions/Obsolesenz   Problem, ist das Gerät auch sonst in keiner Weise dazu geeignet länger genutzt zu werden, Griffe haben Öffnungen in die Schmutz ein dringen kann und es tut, vor allem wenn du diese in der Spülmachine wäschst (explizit dafür geeignet laut Hersteller). Gefäße sind kompülett aus transparentem Plastik so das du zusehen kannst wie es in den Griffen schimmelt… apropos.. ein weitere Fehlkauf von bosch ist der ErgoMixx:

Ansich ein kompaktes starkes robustes Gerät mit Stabmixer und Zerkleinerer.

Dwer Stabmixer ist aus dickem Edelstahl und dank der 600W bekommst du damit Suppen e.t.c. fein und cremig.

Der Zerkleinerer.. na ja etwas popelig ausgefallen was die Klinge angeht aber sonst auch robust und etwas dickeres Plastik im Vergleich zu dem Material was für die große Küchenmachine benutzt wurde sehr sehr viel hochwertiger.

der Deckel hingegen ist absoluter Schrott.. beim Reinigen gerät Wasser+Schmutz in den Deckel und tropft dann langsam in alles was du nachher zerkleinerst.. eklig undeventuell Gesundheitsgefärdend?

Daher das Loch so kann ich den Deckel abtropfen lassen und gegebenen Falles ausspülen.

Läuft ebenfalls seit 2 Jahren problemlos mit der Modifikation.

EDIT 31.05.2023:

So .. Bosch ignoriert das ich das Gerät wegen eines Produktionsfehlers zurück gegeben habe.. und sendet mir aus “Kulanz” ein komplettes Neugerät… Sehe nicht eindeutig ob es das Selbe Modell ist…

Wir werden sehen.. ich meine okay..  könnte das jetzt einfach bei Bucht verkaufen.. aber da bekomme ich nicht mal 50€ dafür  …

Also einfach die Annahme verweigern? wird nicht gut klappen da mit 95% Wahrscheinlichkeit beim Nachbarn abgestellt wird..

Annahme konnte ich online verweigern.. hat dem Sachbearbeiter nicht gefallen.. aber eventuell bekomme ich jetzt zu mindest eine Bestätigung das die Nachbesserung fehl geschlagen ist?

Ich warte schon seit 2.6.2023 auf weitere Antwort.

Mir wurde lediglich vorgeschlagen dem Händler das Gerät zurück zu geben.. aber warum sollte dieser das tun? Das Gerät ist heil neu und unverpackt aber die 14 Tage Rückgabe Frist ist abgelaufen.

Also ohne das sich derjenige dessen Nachbesserung nicht erfolgreich war diesen Zustand bestätigt.. habe ich keine Möglichkeit dazu.

Edit 15.6.2023 (Nur nach meiner Nachfrage zu dem Gerät per Email):

Also wird von der Seite des Bosch Kundenservice einfach ignoriert.. Fehlgeschlagene Nachbesserung? Produktionsfehler?  so was gibt es nicht.. und wird einfach gesagt das müssen wir nicht das kann nur der Verkäufer..

Also.. neues Ziel Rückerstattung beim Verkäufer.. habe am selben Tag angefragt und bisher nur eine Antwort das mein Anliegen and die entsprechende Stelle weiter geleitet wird.

EDIT 20.06.2023:

Der Verkäufer benötigt ganz genau wie gedacht.. eine Validierung des Herstellers das eine Nachbesserung fehlgeschlagen ist oder.. zumindest das der Hersteller das Gerät zurück nehmen wird nachdem der Verkäufer es zurück genommen hat um den Kaufpreis zu erstatten.

Natürlich gleich Bosch angeschrieben.. damit sie das nun tun.

Sieht ja aber ganz nach der Eine schiebt dem Anderen den Schwarzen Peter zu.

Vorsichtshalber habe ich gleich eine Anzeige beim Verbraucherschutz angelegt.

Hmm.. interessant:

Dann sehen wir mal was der Bosch Service trotz dem antwortet.. oder ob die sich abgestimmt haben?

Trotz alle